DDP TIPPS
POOL POSITION RADIO
Pool Position Radio
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
disco magazin
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK

Details/Videos/MP3: LOST FREQUENCIES - Rise (RCA International/Sony)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 Platz 1
Hot 50 Platz 1
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 61 am 29.03.2021
Höchste Punktezahl 2462 am 19.04.2021
Höchste Platzierung 1
Wochen platziert 4
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
LOST FREQUENCIES "Rise"

Nach einem monumentalen Jahr 2020, in dem LOST FREQUENCIES eine brandneue EP namens "Cup Of Beats“ veröffentlicht hat und eine royale Einladung zu einem Auftritt auf dem Dach des königlichen Palastes in Brüssel erhielt – ein Ritterschlag für jeden Künstler von der Königlichen Hoheit seines Heimatlandes – bringt er nun mit "Rise“ seine erste Veröffentlichung bei Sony Music in Stellung.
Als Künstler mit mehreren Milliarden Streams, unter anderem für die globalen Hits "Are You With Me“, "Like I Love You“ und "Reality“, die allesamt Zahlen im oberen dreistelligen Millionenbereich melden, setzt einer der feinsten belgischen Exportartikel jetzt seine Segel in Richtung neuer großer Ziele ...
Während die einleitende Topline „It’s been a hard year” vor sich hin köchelt, um den Zuhörer mit der Hook komplett in den Bann zu ziehen und der Sound dank hallender Gitarren und erhebendem, gefühlvollem Gesang wie ein vertrauter LOST FREQUENCIES-Track‘ klingt, erweist sich der Song dank der tiefgreifenden, anspruchsvollen Aufnahme als echter Vorgeschmack auf 2021. Die gesangsbetonte Melodie schlendert dahin, bevor sie mit „Gonna make my way right through the clouds / I rise“ triumphal explodiert und uns in Richtung genau der guten Stimmung lotst, die wir aktuell brauchen. "Rise“ steht bereit, um die Zügel in die Hand zu nehmen und Lost Frequencies im Jahr 2021 neu vorzustellen.
LOST FREQUENCIES hat sich auch als Solokünstler behauptet, was sowohl seine Streaming-Zahlen als auch die vielen Liveshows beweisen – wie z.B. Auftritte auf den Hauptbühnen des Tomorrowland- oder des EXIT-Festivals, wo er als „meistgebuchter Festivalkünstler 2019“ geehrt wurde und Künstler wie The 1975 abgehängt hat. Ebenso eindrucksvoll sind seine Headliner-Touren, die eine gekonnte Balance zwischen seinen DJ-Sets und den "Lost Frequencies Live“-Performances mit kompletter Live-Band dokumentieren und ihn über die Grenzen der USA und Europa hinaus geführt haben. Auch Remixes für Künstler wie LSD (Labyrinth, Sia, Diplo), Miley Cyrus, Ellie Golding und viele andere unterstreichen: Ob es darum geht, dem Sturm zu trotzen oder selbst der Blitz zu sein – macht euch bereit für „Rise“, LOST FREQUENCIES‘ mächtigen Solo-Release, die am 19. März via Sony Music erscheint.

"Rise“ von LOST FREQUENCIES ist ab sofort überall als Stream & Download erhältlich – hier Reinhören: LostFrequencies.lnk.to/RiseSingle
schliessen